Jul201327

Unser Dank geht an dieser Stelle an Kevin Tebbe, der uns nicht nur das Rezept mitgeteilt, sondern auch gleichzeitig ein appetitanregendes Bildchen drangehängt hat. Wer auf seine Scheiben Frühstücksbrot am Morgen oder für ein Sandwich für unterwegs nicht verzichten möchte, der ist mit dem saftigen und proteinreichen LC-Brot gut beraten. Das Brot ist nicht nur schnell zusammengerührt, sondern hält sich obendrein auch für mehrere Tage, wenn man es gut gekühlt im Kühlschrank lagert.640-864 dumps


Zutaten für 1 Portion ( 1 Brot ):

  • 300 g Magerquark
  • 8 m.-große Ei(er)
  • 100 g Mandel(n), oder Haselnüsse, gemahlen
  • 100 g Leinsamen, geschrotet
  • 5 EL Kleie (Weizen bzw. Hafer) von MyProtein
  • 2 EL Mehl, oder Sojamehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • Proteinpulver von MyProtein nach belieben

 

Zubereitung

Zuerst beginnt ihr damit, in dem ihr euren Ofen (Umluft) auf 150°C vorheizt. Der angerührte Teig sollte erst in den Ofen geschoben werden, wenn die Hitze für rund 15 Minuten gehalten wurde.

Gebt Quark, Eier und Backpulver in eine große Schüssel und verrührt das Ganze mit einem Handrührgerät bzw. einem elektrischen Handmixer, bis ihr eine homogene Masse herausbekommt (Wenn ihr ein proteinreiches Brot haben wollt, dann könnt ihr auch eine entsprechende Menge an geschmacksneutralem Proteinpulver hinzugeben). Nun folgen die restlichen Zutaten, etwa Mandeln, Leinsamen, Mehl, Salz – mit Ausnahme der Sonnenblumen. Auch hier müsst ihr alles gut verrühren bzw. vermixen.

Nehmt nun eine vorgefettete Backform (Höhe: 25-30 cm) zur Hand und gießt den Teig hinein. Streut Sonnenblumen über die Teigoberfläche und backt das Brot nun bei 150°C für 90 Minuten. Da der Teig relativ flüssig ist, ist das Endprodukt auch relativ saftig/feucht. (Verwendet z.B. mehr Kleie, wenn ihr es trockener mögt).

Das fertige Brot lässt sich im Kühlschrank für rund 7 Tage aufbewahren. Ein Geschmackstipp: Es eignet sich ideal zum toasten.

Bon Appetit.700-505

Leave a Comment